Montbron

Startseite » Literatur » Gib den Algorithmen was zu denken!

Gib den Algorithmen was zu denken!

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 19.604 hits
Advertisements

Letztes Jahr schon war ich überrascht, dass Horst Evers als radioerprobter Verfasser satirischer Texte sich der Science-Fiction zu wandte. Dieses Jahr folgt ihm Marc-Uwe Kling.

QualityLand

QualityLand von Marc-Uwe Kling; Umschlaggestaltung: Roman Klein

Vor einigen Jahren verfolgte mich sein Vietcong-Känguru jeden Morgen unter die Dusche. Es war das kleine Zeitfenster im Bad, da ich auf die Nachrichten wartete, um über Wetter- und Verkehrslage informiert zu werden. Zwischen Shampoo und Zahnpasta erfuhr ich eine Menge über die komplexen Probleme, denen sich Marc-Uwe tagtäglich ausgesetzt sah. Ich fand’s selten lustig, aber ich hab es dann vermisst.

QualityLand spielt in einer anderen Liga, nutzt aber ähnliche Dialog-Sequenzen wie die zwischen Autor und Känguru. Auch hier werden Alltagsprobleme ausgewalzt, nur dass es Probleme einer nahen Zukunft sind, in denen Versandmonopol, Suchmaschine, Partnerbörse und Soziales Netzwerk längst den kompletten Alltag der Menschen bestimmen. Das gespeicherte Profil wird zur unumstößlichen Definition, denen sich die meisten bedingungslos unterwerfen. Man wird zu dem, was der Algorithmus dafür hält.

Kling packt das in eine unterhaltsame Story, die ihre literarischen Vorfahren kennt und auch teilweise benennt. Er bleibt seiner Polit-Kabarett-Heimat treu, es gibt einige coole Gags, aber mich hat das ganze Buch durch eine tiefgehende und sehr bittere Ernsthaftigkeit überrascht. Die Fallstricke der Technik sind da, sie halten uns schon längst bis zum Ersticken in ihren Spinnweben und QualityLand ist schon fast gar keine Dystopie mehr, sondern real.

Das Problem ist natürlich, dass der Kapitalismus nun mal so funktioniert. Der Profit kommt immer zuerst. Wenn die Welt untergeht, verkauft man eben bis zu Letzt Särge.

Vielleicht hilft es ja wie Peter Arbeitsloser die Algorithmen zu verwirren? Fotografiert euch bunt – vor rosa Delphindildos!

Und lest zur Ablenkung meine riesige Rezi im Fantasyguide: QualityLand von Marc-Uwe Kling

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: