Montbron

Startseite » Über diese Website

Über diese Website

Advertisements

Literatur, Politik, Kunst, MMO und Tabletop.

Neue Version des Montbron-Blogs, das bis Ende 2015 auf Blog.de gehostet wurde.

Advertisements

4 Kommentare

  1. nomadenseele sagt:

    Eine Frage: Die Grundfrage von SiFi-Literatur soll das sein, was einen Menschen ausmacht und wie sich technologische Entwicklungen auf uns auswirken. Hat Fantasy auch so ein Grundthema?

    Gefällt 1 Person

    • lapismont sagt:

      Allgemein lässt sich sowas ja immer schwer sagen. Gibt ja viele Spielarten. Terry Pratchett etwa hat in Ab die Post! ebenfalls die Auswirkungen technologischer Entwicklungen auf seine Scheibenweltfiguren untersucht und Der Herr der Ringe wurde davon ja auch intendiert.

      Gefällt mir

    • texte-jon sagt:

      Was einen Menschen ausmacht, das ist Grundthema jeder Literatur. Die Auswirkung von Technologie auf den Menschen wiederum ist nur ein Grundthema bzw. nur eine Spielart des Grundthemas „Was macht einen Menschen aus?“ und mitnichten auf SF beschränkt bzw. die SF ist mitnichten darauf fokussiert.
      Meiner Meinung nach ist diese Frage – wie wirkt sich Technik/Technologie auf den Menschen aus – ja sowieso ein sehr junger Aspekt der SF, denn die Erkenntnis, dass sie das in erheblichem Maße tut, ist (gesellschaftlich gesehen, einzelnen Wissenschaftlern schwante vielleicht schon eher etwas) relativ neu. Meinem Überblick nach hat SF bis vor zwanzig, höchstens dreißig Jahren neue Technologien eher dafür benutzt, das aktuelle Wesen des Menschen, seine Natur sozusagen, pointiert aufzuzeigen. Wenn z. B. jemand durch immer neue medizinische Ersatzteile nach und nach zum Androiden wurde, dann ging es weniger darum, wie Androiden leben, sondern darum, wie Nicht-Androiden mit ihm umgehen und vor allem darum, wann jemand aufhört, Mensch zu sein, und zur Maschine wird.

      Fantasy legt z. B. einen(!) Schwerpunkt auf die Frage nach „Schicksal vs. Selbstbestimmung“, einen anderen auf den Umgang mit dem bzw. die (Nicht-)Selbstverständlichkeit des Anders-Seins.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s