Montbron

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'BuCon' (Seite 2)

Schlagwort-Archive: BuCon

Wandern in der Düne

Felix Woitkowski hat gerade stolz auf seinem Blog verkündet, dass Die Wanderdüne wieder erhältlich ist.

Mich hatte das Buch damals sehr begeistert und mir fiel ein, dass ich damals sogar ein Bildchen dazu kritzelte. Sehr sicher war ich mir, dass es schon den Weg ins Netz gefunden hatte, doch weitgefehlt.

Anlass, mal wieder auf meine Homepage zu schauen, die nicht ganz so oft aktualisiert wird, wie mein Blog. Uiuiui, gibt’s da noch viele Baustellen. Mir scheint, ich habe da einige Projekte ganz schön schleifen lassen.

Das Bild zur Wanderdüne ist jetzt auch dort endlich zu sehen, samt eines kleinen Gedichtes, dessen Rohfassung ich damals gleich vor das Bildchen setzte.

Die Wanderdüne

Die Wanderdüne

Ich schlinge eine ganze Stadt
mit Sand herunter
schon wachsen mir
die Kiemen aus den Seiten
und mein schuppiges Gewand
ergraut
von Tor zu Tor
verdaue ich die Mauer
ein jeder Atemzug setzt Mörtel frei
der Himmel ist voll Kalk
und aus Beton der Mond
er finstert auch das Brennen
meiner Augen
als ins Meer
ich satt entflieh

In all den Jahren sind es schon einige Heftchen mit Bildern und Rohtexten geworden und theoretisch wollte ich immer alles gleich digitalisieren. Irgendein Elf scheint das jedoch akribisch zu verhindern.

Eigentlich aber wollte ich hier schreiben, dass ich mich sehr auf das neue Buch von Felix freue. Es heißt Rattensang und ich werde es mir auf dem BuCon besorgen.

Weiter geht’s!

Die Ferien sind vorbei und obwohl ich nun mit kranken Ohren rumhänge, hindert das nicht am Schreiben und Lesen. Zumindest kurz.

Am Samstag fand wieder einmal der BuCon statt und da ich da noch gesund war, konnte ich vor ausgewähltem Publikum einen kleinen Programmpunkt zusammen mit Frank Böhmert bestreiten.

plauderei
Plauderei zu Jugundbuchübersetzungen

Ansonsten hab ich hauptsächlich mit netten Leuten gequatscht, etwa den von mir hoch geehrten Molosovsky, Berlinflüchtling Markus Mäurer, HorrorfanAtiker Torsten Scheib und vielen anderen.

Mit meinem alten BuCon-Kumpel Micha Schmidt konnte ich nur kurz reden, da er an seinem Stand zu tun hatte (Leute, ihr müsst Zwielicht 3 kaufen – geiles Buch!), aber er brachte mir als Erinnerung an alte Sauftouren ein Zwickel Bier aus seiner Heimat mit. Großartiger Kerl, der Schmitty.

Natürlich gab’s auch jede Menge Bücher. Unter anderem stellte der Wurdack-Verlag seine neue SF-Reihe Die neunte Expansion vor. Der erste Band stammt von keinem geringeren als Altmeister Dirk van den Boom, der mir in mein Exemplar ein fettes Elfenwerk! hineinschrieb.

Zu Recht.

Eine Reise alter Helden von Dirk van den Boom

Krank zu Hause konnte ich mich nicht beherrschen und hab gleich angefangen zu lesen. Sau-cooler Einstieg. Das könnte wirklich etwas werden.

%d Bloggern gefällt das: