Montbron

Startseite » Literatur » Einmal Hölle mit Schnuckel und Energydrink

Einmal Hölle mit Schnuckel und Energydrink

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 24.861 hits
Werbeanzeigen

Wenn der Stapel ungelesener Bücher überhüfthoch angewachsen ist, vergisst man schnell einmal, sich regelmäßig um all jene Bücherquellen zu kümmern, die da jenseits der Bücherwände munter sprudeln. Etwa die Edition Drachenfliege aus dem Hause Periplaneta. Von dort schwammen in der Vergangenheit regelmäßig schräge Fantasywerke in meinen Lesehafen und so war ich hoch erfreut, als sich die Verlegerin mit einer virtuellen Flaschenpost in Erinnerung brachte. Drei Bücher landeten alsbald bei mir und ich erwählte »Inferno für Anfänger« von C. C. Holister für den ersten Stapellauf.

»Inferno für Anfänger« von C. C. Holister; Cover NOH Hamburg

Das Buch um zwei frischgebackene Dämoninnen klang spannend und versprach mittels Augment Reality ein ganz neues Lesevergnügen.

Nun ist das Buch durchaus spannend, lustig und vor allem frech, aber eben auch recht anstrengend, wenn man nicht direkt zur Zielgruppe gehört. Ja, ich gebe es zu, schnuckelige Dämonmänner interessieren mich nicht die Bohne und auch Gespräche unter Frauen über sie reißen mich nicht instant vom Hocker. Aber ich bin mir sicher, dass sich C. C. Holister durch ihre Geschichten-Reihe »Demon’s Diaries« eine treue Fangemeinde erschrieben hat, die das Prequel um Cay und Mia weitaus mehr zu schätzen wissen.

Das mit den Augment Reality erwies sich im Übrigen als schwer zu handhaben.

Der Schnuckel wird mit AR schnell unschnuckelig

Da ich meist in der S-Bahn lese, wollte ich nicht ständig mit dem Handy über dem Buch hantieren, um mir den zusätzlichen virtuellen Inhalt anzeigen zu lassen. Ich hab es mir dann hinterher zu Hause angeschaut und ja, es macht Spaß, aber mit nur zwei Händen ist es zu unhandlich, um mich wirklich zu überzeugen.

Wer schnell liest, nicht zittert und kräftige Unterarme hat, ist hier im Vorteil

Also insgesamt war das Buch nicht so meins. In meiner Rezi für den Fantasyguide gehe ich mehr auf den Inhalt ein: »Inferno für Anfänger« von C. C. Holister

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: