Montbron

Startseite » Literatur » Projekt Buchpreis 2018 – Teil 2

Projekt Buchpreis 2018 – Teil 2

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 19.604 hits
Advertisements

Das erste Buch, Sechs Koffer von Maxim Biller, liegt hinter mir. Da wir im SFN einen offenen Lesezirkel dazu veranstalten, warte ich noch mit einer Rezi. Aber schon mal vorab: Gute Unterhaltung liefert das Buch, preiswürdig ist es nicht.

Gestern nutzte ich die Mittagspause und besuchte die Charlottenburger Buchhandlung Der Divan in der Reichsstrasse 104, nahe dem Theodor-Heuss-Platz.

derDivan2

Der Divan in Charlottenburg

Der Laden wirkt extrem aufgeräumt und luftig, eher edelchick als typisch vollgestopft mit Büchern. Hier gibt es einen extra Tisch mit den Nominierten der Shortlist und ich sah gleich auf den ersten Blick, dass Der Vogelgott, den ich mir als nächstes kaufen wollte, nicht dabei lag.

derDivan1

Der Buchpreistisch. Sechs Koffer und Der Vogelgott waren ausverkauft.

Die nette Buchhändlerin erklärte mir, das Buch sei momentan nicht lieferbar. Der Verlag Jung und Jung dürfte von der Buchpreisnominierung also deutlich profitieren, wenn er jetzt schon nachdrucken lassen muss.
Ich frug natürlich auch, wie sich der Buchpreis bei ihnen auswirke und sie schien ganz begeistert. Zumindest die Bücher der Shortlist werden gut gekauft und auch von den Kundinnen und Kunden explizit nachgefragt. In ihrer Gegend ist der Buchpreis also tatsächlich ein Erfolg. Man könnte denken, dass die Gegend etwas nobler sei, als Friedrichshagen. Nunja, direkt neben der Buchhandlung findet sich ein Kasino. Mein ganz persönlicher Indikator für eine eher heruntergekommene Gegend.

Kein Buchladenbesuch ohne Buchkauf, daher nahm ich den Gott der Barbaren mit.

GottDerBarbaren

Gott der Barbaren von Stephan Thome

Ich weiß zwar nicht, wann ich dazu kommen werde, es zu lesen, da ich gerade an zwei Rezi-Exemplaren dran bin, darunter die unverhofft eingetrudelte Prachtausgabe von Ursula K. Le Guins Erdsee und ich lieber zunächst den Vogelgott lesen würde.
Aber letztlich isses mir ja wurscht, welcher Gott welchem folgt.

So sindse, die Agnostiker.

Advertisements

5 Kommentare

  1. finbarsgift sagt:

    Wow, toll, Erdsee komplett im da Capo!
    Aber 58 Euronen … 🤔

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: