Montbron

Startseite » Literatur » Wenn Liebe den Kosmos zerreißt

Wenn Liebe den Kosmos zerreißt

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 19.604 hits
Advertisements

Ja, Liebe hat schon so manches Leben verändert. Mir war bisher gar nicht bewusst, dass es auch für Frida Kahlo zutraf. Da mir Klatsch und Tratsch über Künstlerinnen egal sind, habe ich mich bisher nur für ihre Bilder interessiert. Ich wusste, dass sie einen üblen Busunfall hatte und ihr Leben lang unter Schmerzen litt, die ihre Kunst prägten.

Nun kam ich in den Genuss einer Graphic Novel über ihr Leben. Und darin erfuhr ich plötzlich auch etwas über ihre Liebhaber, ihren Sex und die üblen körperlichen Seiten ihrer Leiden.

Frida

Frida von Vanna Vinci

Vanna Vinci verwendete nicht nur Briefe, Dokumente und Tagebücher, vor allem das künstlerische Werk Frida Kahlos floss in die Panels ein. Teilweise wirkt das surrealistisch, teilweise expressiv, aber meist gehen die Zeichnungen an die Schmerzgrenze. Fordern nicht nur die eigene Fantasie heraus, sondern tunken sie ziemlich brachial in Pfützen aus Blut und Tränen.

Das macht es auch zur Herausforderung, wenn man das Buch in den Öffentlichen liest.

Aber das konnte ich problemlos ausblenden, da die Reise in das Leben von Frida Kahlo auf irgendwie wegplättende Weise fesselnd ist. So muss ein Comic für mich sein.

Frida ist ein berührendes Buch, ein sorgsames Kennenlernen, ein Verlieben.

Ein paar Worte mehr in meiner Rezi: Frida von Vanna Vinci

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: