Montbron

Startseite » Literatur » Missdeeding around the Busch

Missdeeding around the Busch

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 10,072 hits

Als ich vom Verleger Hagen Tronje Grützmacher erfuhr, dass er für seinen Verlag Schwarze Ritter eine Zusammenarbeit mit Christian von Aster plane, dachte ich nicht, dass es auch gleichzeitig ein Wiedersehen mit den Zeichnungen von Rudolf Eizenhöfer würde.

Von dem stammen die beiden herzallerliebsten Kinderbilderbücher um den kleinen Ork, seinen Papa und seinem Goblinfreund.

Was kam bei solch grandioser Talentwürfelung heraus? Horrk & Grablakk – Eine Orkgeschichte in sieben Schandtaten.

horrkundgrablakk

Horrk & Grablakk von Christian von Aster, Zeichnungen von Rudolf Eizenhöfer

Zunächst beginnt das Büchlein als deftige Hommage an Max und Moritz von Wilhelm Busch, wandelt sich aber bald in eine aberwitzige Parodie auf Gandalf, Artus und Orkgeschichten an sich.

Christian von Aster reimt gnadenlos und mit selbstbewusstem Metrum, so dass es eine chaotische Freude ist, ihm hinterherzuhopsen.
Das Buch ist klein, aber gemein und dreckig, besonders durch die skizzenhaft gehaltenen Zeichnungen. Es gibt auch in ihnen viele Busch-Zitate und kleine Gags am Rande.

Mir war es eine große Freude, Horrk und Grablakk auf ihrem Weg zu begleiten und tatsächlich macht das Ende Appetit auf mehr.

Mehr über Horrk & Grablakk von Christian von Aster in meiner Rezi im Fantasyguide.

PS: Gerüchte berichten, dass der kleine Ork bald auf Elfenwerk trifft!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: