Montbron

Startseite » Literatur » Allerlei Gewürm

Allerlei Gewürm

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 10,165 hits

Das Fleisch wird immer unwilliger doch der Geist, das flatterhafte Wesen, lässt sich umso leichter verführen. Darum musste ich mir die neue Dune-Übersetzung nicht nur kaufen, nein ich konnte der Versuchung nicht widerstehen, das Buch erneut zu lesen.

Dune

Der Wüstenplanet von Frank Herbert

Nach Huck Finn also das zweite alte Buch in Folge. Aber Jakob hatte seine Übersetzungs-Arbeit im Gatherland auch so schmackhaft vorgestellt, dass ich gar nicht anders konnte.

 

Frank schrieb ja dazu, dass ihn das Buch bei

»zwei Leseversuchen nur gelangweilt«

hätte. Das hatte ich im Hinterkopf, dazu die kritische Diskussion im Gatherland. Aber Langeweile kam erst zum Schluss ein wenig auf.

Im Gegenteil, ich war überrascht, wie fesselnd ich die Geschichte wieder fand, obwohl ich die Handlung ja bereits kannte. Gerade der erste Teil, in dem man ja von Beginn an weiß, dass die Atreides verraten werden, ließ an Spannung nix missen. Erstaunlich fand ich nur, dass ich diesen Teil als ganz kurz im Gedächtnis hatte und den nachfolgenden Teil, in dem Paul sich zum Herrscher der Fremen aufschwingt und das Leben auf dem Wüstenplaneten zu meistern lernt, war irgendwie wesentlich kürzer als in meinen Erinnerungen.

 

Was aber tatsächlich mit Alter und vielen neuen Ansichten und Leseerfahrungen zusammenhängen mag, ist die wesentlich kritischere Sicht auf das Anführergehabe und vor allem auf den Adelskrempel.

Echt, man kann den NovemberrevolutionärInnen nicht oft genug dafür danken, dass sie den Adel in Deutschland hinweggefegt und abgeschafft haben! Auch, wenn das viele immer mal wieder vergessen, die ganzen deutschen von und zus sind keine Adeligen, sondern stinknormale Bürger.

Jedenfalls überzeugt mich dieser Teil im ersten Buch der Wüstenplaneten-Reihe nicht mehr. Das ist in der Tat langweilig und so schön das Wiedersehen mit Gurney war, weitere Ausflüge nach Arrakis wird es erst einmal nicht geben, meine SUBs locken da mit so süßen Stimmen. Literatur, das ist doch das wahre Gewürz um durch das unendliche Weltall zu navigieren!

sub_2016

 und ewig lockt das Buch

Meine Rezi im Fantasyguide: Der Wüstenplanet von Frank Herbert

Advertisements

1 Kommentar

  1. SUB-Porn. Eine gute Idee! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: