Montbron

Startseite » Literatur » Wenn Finsternis die Täter deckt

Wenn Finsternis die Täter deckt

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 9,653 hits

Da dachte ich mir, lese ich mal diesen Krimi von Jo Walton, wurde ja hochgelobt und soll phantastische Komponenten haben.

Und zunächst las sich der Roman auch bezaubernd. Typisch britische Adelsfamilie, ein Mord und ein interessanter Inspektor von Scotland Yard.

Die Stunde der Rotkehlchen von Jo Walton, Cover von benswerk

Die Stunde der Rotkehlchen von Jo Walton, Cover von benswerk

Doch immer mehr Wolken ziehen am Handlungsgewölbe auf und plötzlich ist man mitten drin in einer zwar großartigen inszenierten Alternativwelt, die aber so fürchterlich deprimierend ist, dass man nur noch mühsam Luft bekommt.

Ich musste mir erst einmal etwas aufbauende Musik in die Ohren jagen. Selten hat mich ein Buch so niedergeschlagen.

Hab direkt Angst davor, mir das nächste Buch zu holen.

Aber interessant ist es schon , sich auszumalen, was passiert wäre, wenn die Appeasement-Politik zu einem dauerhafteren Machterhalt Hitlers geführt hätte oder sich die faschistischen Tendenzen in Großbritannien durchgesetzt hätten.

Sehr beängstigend, wie einleuchtend Jo Walton das konstruiert.

Meine Rezi im Fantasyguide: Die Stunde der Rotkehlchen von Jo Walton.

Jedenfalls stand danach fest, dass ich erst einmal mit Mark Twain weitermache. Der lästert über Roosevelt und das nimmt sich dann nicht mehr viel. Der ach so beliebte Friedensnobelpreisträger kommt bei Sam Clemens gar nicht gut weg, seit er den Verantwortlichen des Moro Crater Massacres zu ihrer großartigen Heldentat gratulierte und die Gräuel des belgischen Königs im Kongo lediglich mit Gebeten begleitete.

Appeasement-Politik scheint eine unausrottbare Seuche zu sein.

Advertisements

7 Kommentare

  1. Twain stellt sicher genau die richtige Erholung von solcher deprimierenden Lektüre dar – ebenso kritisch und unabhängig im Denken wie witzig und warmherzig. Inzwischen, obwohl ich noch gar nicht so viel von ihm kenne, einer meiner Lieblingsautoren.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: