Montbron

Startseite » Musik » Kuckuck, Kuckuck oder was ist Glück?

Kuckuck, Kuckuck oder was ist Glück?

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 7,962 hits

Sturmfreie Bude ist in mittleren Jahren etwas Heiliges. Wie schon ein grummliger amerikanischer Sänger bekannte, das schwierigste im Leben sei manchmal, ein Rendezvous mit der eigenen Frau zu arrangieren.

Nachdem nun auch der letzte Milchbart in pädagogischer Mission die Welt erkundet, wurde es für die Erziehungsberechtigten ernst. Abendplanung!
tip gekauft und los. Einfacher Plan, im Herbst auch deutlich einfacher als im Sommer, wenn lauter Notprogramme zu finden sind. Diesmal also Hauptacts!
Auf dem Cover des tip posiert Balbina.

Der tip – Balbina über das Grübeln

Der tip – Balbina über das Grübeln

Jene erstaunliche Entdeckung des Frühjahrs. Gehypt und von mir getestet. An die Musik musste ich mich erst gewöhnen, aber ihre Texte hatten mich von Anfang an eingefangen. Mit bewundernswerter Leichtigkeit pult sie aus dem Alltag existentielle Fragen und betrachtet Winzigkeiten mit ganz großen, staunenden Augen.
Ihre Videos erwecken den Eindruck, als wolle sie die deutsche Lady Gaga werden, also Kunstfigur und so.

Aber live ist eine ganz andere Hausnummer. Meine Freude war demnach riesengroß, dass sie gleich am ersten freien Abend im Postbahnhof spielte. Und es gab noch Karten! Erschwingliche Karten!

Es war ein grandioses Konzert. Balbina zeigte sich nicht nur rockiger in einigen Songs, sie war auch sichtlich überwältigt vom textsicheren und begeisterten Publikum. Es gab scheinbar gut geschulte Frauenchöre, die jeden Song inbrünstig mitsangen und sich auch sonst köstlich lautstark amüsierten.
Und dann stand die kleine, zarte Balbina in ihrem sperrigen Kleidchen auf der Bühne und sagte:

Das ist Glück.

Balbina im Postbahnhof

Balbina im Postbahnhof

Keine Spur von künstlicher Figur oder Mode-Affekt. Einfach eine Sängerin, die ihr Ding macht und ohne große Probleme oder Pomp einen Saal zum Jubeln bringt und es kaum fassen kann, was ihr da widerfährt.

Genau dieses Glücklichsein nahmen wir mit nach Hause.

Advertisements

4 Kommentare

  1. Hach ja. Es gibt solche goldenen Momente in Konzerten.

    Gefällt 1 Person

  2. Frank sagt:

    Diese Rezension teile ich uneingeschränkt! Der überraschend gute Abend begann ja schon mit der Überraschung, euch am Eingang zu treffen… Schön wars. Beglückend!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: