Montbron

Startseite » Allgemein » Fahrradkette

Fahrradkette

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 10,902 hits

Die lange Nacht der Wissenschaften sei ein guter Ort, dem Nachwuchs Möglichkeiten aufzuzeigen, meine meine Regierung und so folgte ich brav dem Pfad in die Zukunft.
Adlershof liegt bei uns quasi um die Ecke, also ließen wir uns von Hochfrequenztechnik, Raumfahrt, Robotik, Werbung und Psychologie den Weg weisen.

n8_1
Die Nacht der Köpfe in Adlershof

Alles furchtbar spannend, engagiert präsentiert, mit Essen und Trinken bestens begleitet. Es gab Musik und Sturm, also die ganze Bandbreite epischer Wissensvermittlung.

n8_2
Das Saxophon-Duo Edith Steyer und Andreas Kaufmann

Mir wurde wieder einmal klar, welche Möglichkeiten ich alle verpasst habe, wie cool das Leben an der Uni doch war und wie blöd ein Brotjob doch eigentlich ist.

n8_3
Durchblick oder Wirrwar?

Tja, da könnte man eigentlich melancholisch und depressiv werden. Bin ich aber nicht. Schuld hat Sarah Connor.

So ein Gehirn ist schon ein vertracktes Bioprodukt. Da las ich von der neuen Musik-Zeitschrift Schall, in der es um deutsche Mucke gehen soll. Also gekauft und verschlungen. Neben den ganzen alten Bekannten, von Keimzeit, Element of Crime, Camouflage, Casper, Die Prinzen, Flake stand da auch etwas über Balbina, die ich vor einem Monat für mich entdeckte, über Sophie Hunger, in die ich mich prompt verliebte, aber eben auch etwas über Sarah Connor.
Dass sie ein deutschsprachiges Album veröffentlichte, war in den letzten Wochen nicht zu ignorieren, ich verbuchte es unter Major-Promoting. Mit Frau Connor hatte ich noch nie etwas am Hut. Und lustigerweise begann der Artikel in Schall ähnlich.
Nun, in Zeiten von Spotify ist man nur einen Klick vom Lied entfernt.

Selten hat mich eine Musikerin oder ein Musiker mehr überrascht. Vielleicht nur Johnny Cash bisher. Nie hätte ich Sarah Connor erkannt. Zumal Rosenstolz-Mastermind Peter Plate deutlich in den Songs zu erkennen ist.
Weder bin ich Rosenstolz-Fan noch werde ich es jetzt von Sarah Connor, aber es ist Lieblingsmucke meiner Liebsten und beweist mir wieder einmal, dass eine Fahrradkette beweglich ist.
Und manchmal reißt, um etwas altes zu stoppen.
:wave:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: