Montbron

Startseite » Allgemein » Im Zweifelsfall für die fetten Posten

Im Zweifelsfall für die fetten Posten

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 10,902 hits

Niemand hat wohl wirklich geglaubt, dass die Berliner Regierungskoalition an der Ehe für alle zerbricht.
Leider kennen wir unsere Pappenheimer viel zu gut. Schon Wowereit klebte an seinem Posten. Müller konnte bisher noch keine Zeichen setzen und gleich die erste Chance verpatzt er.
Nun ja. Gerade erst Bürgermeister geworden, will er sich nicht gleich wieder den Wählern stellen. Schade eigentlich.

So aber enthielt sich Berlin in einer Frage der Menschenrechte. Peinlich.
Posten sind halt wichtiger. Politik ist so dreckig.:##

Advertisements

4 Kommentare

  1. Frank Bhmert sagt:

    Das ist aber eigentlich nicht dreckig, Ralf, sondern klare, tradierte Koalitionspolitik: Ist man sich über ein Thema nicht einig, enthält man sich auf der nächsthöheren Politikebene.

    Da geht’s nicht um Inhalt, sondern schlicht um die Form des Umgangs.

    Anders wären Koalitionen kaum machbar; schließlich tun sich Gegner zusammen, da gilt es schon, einen belastbaren Umgang miteinander zu finden, sonst könnte man gleich eine Minderheitsregierung bilden.

    Sollte irgendwo ein Journalist/Kommentator behauptet haben, wegen dieser Abstimmung würde die Koalition wackeln, dann hat er entweder nicht seine Hausaufgaben gemacht oder wollte seinen Text ein bisschen aufpeppen – beides gleichermaßen beknackt.

    Gefällt mir

    • Montbron sagt:

      Das ist mir alles klar, Frank. Trotzdem finde ich es blöd, wegen eines Koalitionsvertrages, Menschenrechte mit Füßen zu treten.

      Es sollte gerade für die SPD Grenzen geben für das, was man mitmacht. Gibt es aber offensichtlich nicht mehr.
      Das ist ganz großer gequirlter Dreck. Aus meiner Sicht.

      Gefällt mir

  2. Frank Bhmert sagt:

    Eine Enthaltung ist doch aber noch kein Fußtritt; das wäre erst ein Dagegenstimmen.

    Auch die CDU hat sich ja enthalten.

    Gefällt mir

    • Montbron sagt:

      Was bedeutet denn eine Enthaltung in dieser Frage?
      Die CDU ist gegen die Gleichberechtigung, die SPD dafür.
      Durchgesetzt hat sich die CDU, die auf Koalitionsfrieden bestand.
      Und wie sieht die Außenwirkung aus? Berlin hat nicht dafür gestimmt.
      Gerade Berlin.
      Das kann ich einfach nicht toll oder normal finden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: