Montbron

Startseite » Allgemein » Ganz schön verfusselt

Ganz schön verfusselt

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 9,094 hits

Das Führen von Interviews macht mir immer sehr viel Spaß. Allerdings ist es nicht immer ganz einfach. Manchmal ist es mühsam, sich originelle Fragen auszudenken, die nicht schon in anderen Interviews beantwortet wurden, manchmal hat man ewig damit zu tun, aus dem Interview auch ein ansprechendes Seitchen im Fantasyguide zu basteln.

Karsten Kruschel führte noch eine weitere Ebene der Probleme ein: Das Chaos.

Der Vilm-Schöpfer wollte nämlich lieber ein Gespräch führen und so ergab sich dann ein Frage-Antwort-Spiel per eMail. Da wir beide noch etliche andere Dinge zu erledigen haben, zog sich das Interview zeitlich sehr in die Länge. Außerdem musste ich ganz schön aufpassen, weder den Faden, noch eine Antwort oder Frage.

Irgendwann meinte dann Karsten, dass wir uns etwas verfusselt hätten. Tja, also nahm ich unsere Korrespondenz und jagte sie ins CMS:
Nun könnt ihr das ganze, für mich sehr spannende, Interview mit Karsten Kruschel nachlesen.

Bei der Suche nach den Büchern von ihm, hab ich bei mir im Regal auch das uralte Heft mit seiner Kurzgeschichte Raumsprünge wiedergefunden. Beim Neulesen war ich dann überrascht, wie innovativ das im Nachhinein betrachtet war. Innensicht eines Verrückten, Sonnenstückchen im Schutzschild und vor allem Computerprogramme, die nur noch von ihrem Schöpfer verstanden werden.
Keine 0815-Story!
:wave:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: