Montbron

Startseite » Allgemein » Die Magie der Improvisation

Die Magie der Improvisation

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 8,735 hits

Gestern Nacht habe ich mich durch etliche Videos und Songs von Charlie Parker gehangelt, der bis heute als The Bird verehrt wird. Ganz oft stand in den Kommentaren bei youtube:

Kerouac brachte mich her.

Yeah, mich auch.
Eigentlich müsste ich das Buch nun erneut lesen. Ich hatte ja beim Lesen keine Ahnung von Bebop oder überhaupt davon, was in den 40ern als heiße Musik galt. Bisher verband ich das nur mit Bigband und Swing, was man halt so aus den Hollywood-Filmen kennt.

Bei Kerouac spielt Musik eine wichtige Rolle und ich konnte es kaum würdigen. Das heißt nun nicht, dass mich Bebop jetzt eingefangen hätte, aber die Magie der Improvisationen ist schon fesselnd. Ich werde das auf jeden Fall weiterverfolgen und mir die BBC-Doku über Parker reinziehen.

Aber Unterwegs hat eh soviele Dinge, die mich einfingen, dass es nicht gar so schlimm ist, wenn mir der Musikteil nicht ganz so ins Herz knallte.
Drei Bildchen habe ich während des Lesens fabriziert. Die dazugehörigen Gedichte sind bisher nur Rohfassungen und warten auf Vollendung, was erfahrungsgemäß einige Zeit dauern kann.

rovinj_12_klein

Sal, ums Klo gewickelt

Das vielleicht heftigste Bild des Romans ist eine kurze Einlassung Sals, die vielleicht Erinnerung, vielleicht Drogenrausch ist, in der er eine Stimmung beschreibt. Er habe sich um eine öffentliche Toilette gewickelt, dreihundert Seeleute wären über ihn hinweggestiegen um ihr Geschäft zu verrichten und so umkrustet erhob er sich in den Tag.
Wenn man die eklige Vorstellung beiseite lässt, bleibt eine überragende Stimmung zurück. Eine Mischung aus Erniedrigung, Selbstvergessen und unbeschmutzbares Innerstes, das mich überwältigt hat.
Mein Bildchen fängt das nur grob ein.

Im zweiten Bild geht es um die Bedeutung von Dean als Schlüssel im Leben der anderen Figuren.

rovinj_13_klein

The Key

Es gibt ja immer Menschen, die in der Lage sind, andere aus ihrem Trott zu reißen, ihnen eine neue Richtung zu geben. Dean tat es für sehr viele Figuren in dem Roman. Gerade bei den Frauen mag es nicht unbedingt als eine positive Wegbahnung erscheinen, aber die Alternativen werden in den 40ern auch nicht rosig gewesen sein.

Und natürlich hat mich der Schluss sehr bewegt. Als Dean um die Ecke verschwindet, weil er nicht mit zur Party darf, auf die Sal und seine Freundin gehen.

rovinj_14_klein

Dean jagt um die Ecke

Trauriges Ende. Durch und durch. Aber es passt perfekt. (Und ja, die Fahne ist mit Absicht falschfarben.)

Ein Buch mit vielen großen Momenten, nicht immer leicht zu lesen, aber mich hat es wesentlich mehr mitgerissen, als Junkie von William S. Burroughs.

Meine Rezi zu Unterwegs von Jack Kerouac befasst sich auch mit dem Nachwort des DDR-Anglisten, der das Buch versuchte in einen ideologisch genehmen Kontext zu setzen.

Passend zu Kerouac gab mir Frank Böhmert einen Lesetipp in seinem Blog.
Hab das Kuckucksnest da, noch ungelesen mit einem Kassenbon des Antiquariats der inzwischen geschlossenen Karl-Marx-Buchhandlung.

Ich oller Sammler und Jäger.
🙄

Nachtrag Juni 2016: Eine schöne Besprechung fand ich drüben bei Bingereader: On the Road – Jack Kerouac

Kuckucksnest habe ich immer noch nicht gelesen, dafür ist die KMB als Salon Karl-Marx-Buchhandlung wieder auferstanden!

Advertisements

3 Kommentare

  1. Frank Bhmert sagt:

    Von Kerouac gibt es auch einen ganz hinreißenden Roman über das Heranwachsen, den man aus diversen Gründen im Winter lesen sollte: MAGGIE CASSIDY von 1959. Das ist quasi seine Version eines amerikanischen Mainstream-Romans, also nicht so abgefahren wie UNTERWEGS, aber sehr eindrücklich und naturalistisch-romantisch … und im Kerouac-Sound erzählt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: