Montbron

Startseite » Allgemein » Früher waren Frauen viel böser

Früher waren Frauen viel böser

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 8,356 hits

Manche klassischen Werke der Literatur überraschen mit unerwarteten Erkenntnissen.

So entnahm ich der Lektüre von Nathaniel Hawthornes Die Mächte des Bösen – Unheimliche Geschichten, wie gehäuft dort Frauen negativ dargestellt werden. Es scheint mir stark mit der christlichen Mythologie verbunden zu sein, dass die Frau so oft Unglück mit sich bringt. Hawthorne selbst wird das nicht so aufgefallen sein. Er bedient sich der Symbole seiner Zeit. So sind alte Frauen eben hässliche Hexen und junge hübsche Frauen, die nicht dem Pfad der Tugend folgen, ziehen Leid und Unglück auf sich. Gerechte Strafe für die Verfehlung, einen eigenen Weg zu beschreiten.

Die Angst vor göttlicher Strafe war damals ein guter Nährboden für Grusel- und Schauergeschichten. Keine Ahnung, ob Christen das heute auch noch in Angst und Schrecken versetzt. Mich jedenfalls nicht, ich würde ja nicht einmal den Unterschied zwischen Hochzeitsglocken und Totengeläut erkennen.

Die Mächte des Bösen von Nathaniel HawthorneDie Mächte des Bösen von Nathaniel Hawthorne

Natürlich bieten die Geschichten Hawthornes noch mehr. Etwa interessante Einblicke in die Kolonialzeit.
Und man weiß natürlich auch nicht, welchen Einfluss die doch schon sehr alte Übersetzung hat.

Jedenfalls bereue ich die Lektüre nicht. Die Rezi findet sich wie immer im Fantasyguide.

Passend dazu gibt es heute auch einen Blogpost von Frank Duvall, der sich mit Hawthornes Roman The House of the Seven Gables (1851) beschäftigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: