Montbron

Startseite » Allgemein » Änderungen sind Elfenwerk

Änderungen sind Elfenwerk

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 10,928 hits

Die meisten zumindest.

Und ja, es kann am Alter liegen.
:crazy:

Was ist passiert? Milchbart #2 zerschoss sich seinen Internet Explorer durch irgendwelche Bars, die ein anderes Programm mitinstallierte. Als alter iE-Hasser ist es mir ja grundsätzlich unverständlich, wie man das Grotz als einzigen Browser auf der Platte haben kann, aber egal, Kinder wollen sich ja emanzipieren.
Jedenfalls brauchte er einen funktionierenden Browser und so installierten wir erst einmal Opera. Ganz erstaunt sah ich, dass Opera nun in der Version 16 verfügbar ist. 16?????
Schnell auf meinem Rechner geschaut – 12. Was ist da passiert? 4x Neuer Opera und kein Auto-Update? Nun ja, nicht lange gefackelt, neue Version installiert.

88|

Oh Mein Gott!
Mein Erschrecken ist kaum zu beschreiben. Die Sidebar war weg und damit meine Favoriten, die Mails, die Feeds, die Heise-News. Als ich nach dem Problem googeln wollte, suchte ich das Suchfeld vergeblich!
Und auch meine sorgfältig gruppierten Tabs hatten sich plötzlich minimiert und in einer ewiglangen Reihe an den oberen Rand gepresst.

Noch völlig entsetzt, öffnete ich die Optionen, in der festen Hoffnung, die fehlenden Features einfach wieder anknipsen zu können und vor allem wollte ich das Mail-Fenster öffnen. Doch minimalistisch ist gar kein Ausdruch für die wenigen Optionen, die sich mir anboten.

So ging das gar nicht. Opera geschlossen, altes Installationsscript gestartet und puh, alles wieder wie gewohnt.
😮

Jetzt konnte ich auch nach Informationen suchen. Offenbar hat man im Juli eine neue Version, die 15 :!:, herausgebraucht. Da war ich im Urlaub und deshalb bekam ich das nicht mit. Jedenfalls hatte irgendein Schlaumeier bei Opera die tolle Idee, dass der Browser schlanker werden müsse und man zudem lieber eine fremde Engine bräuchte. Also schmiss man alles weg, was Opera zu Opera machte.
Dass es nun schon Version 16 gibt, bezeugt, was für ein unausgegorener schnellschuss die 15 gewesen sein muss. Das ändert leider nichts an der Sache, dass Opera 16 für mich unbrauchbar ist. :##

Vielleicht bin ich wirklich konservativ geworden. Durchaus möglich. Aber ich bekomme es nicht in meinen Kopf, warum man eine funktionierende Software ändern muss. Hätte es nicht gereicht, eine Art Opera-Mini zusätzlich anzubieten? Warum muss man die paar Nutzer, die Opera bisher hatte und die seit Jahren treu sind, derartig vor den Kopf stoßen?

Am Ende dieses Whine-Threads kann ich nur die Hoffnung äußern, dass man in NorElfwegen die 12er Version trotzdem weiterpflegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: