Montbron

Startseite » Allgemein » Neue Lektüre: Reinhard Jirgl – Nichts von euch auf Erden

Neue Lektüre: Reinhard Jirgl – Nichts von euch auf Erden

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 7,955 hits

Reinhard Jirgl begegnete mir in Buchform das erste Mal in der von Gerhard Wolf herausgegeben Buchserie Außer der Reihe mit dem Mutter Vater Roman.
Als Lyriker fand ich Jirgls Schriftcode immer faszinierend, da ich jedoch kein Fan deutscher Gegenwartsliteratur bin, blieb mir Jirgl nicht im Lesefokus.
Nun jedoch erschien mit Nichts von euch auf Erden ein Roman, der Science Fiction zu sein scheint und da ich seit Kurzem in der Jury zum Deutschen Science Fiction Preis sitze, lag es nahe, mir das Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag zu wünschen. Natürlich war ich damit zu spät, aber ich bekam eine pdf-Version und die lese ich nun.

Der Anfang stürmt auch gleich mit poetischer Wucht auf den Leser zu und lässt nur die übrig, die sich auf derartige Überlagerungen, Umdeutungen und Gegendenstrich-Kodierungen einlassen wollen.
Der zweite Teil des Prologs ist dann schon etwas konservativer. Eine wütende Utopie, ein umfangreicher Infodump, der offenbar den Background erklären soll. Durchaus mit netten Ideen, aber bisher las ich noch nichts, was mich vor Begeisterung jubeln lassen würde.

Aber warten wir es ab. Reinhard Jirgl hat, soweit ich suchte, keinen eigenen Internetauftritt. Schade.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: