Montbron

Startseite » Allgemein » Wälzerempfehlung: Kaiserkrieger von Dirk van den Boom

Wälzerempfehlung: Kaiserkrieger von Dirk van den Boom

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 9,032 hits

Der Autor Dirk van den Boom vereint alle wesentlichen Merkmale um ein Zwerg zu sein. Er ist trinkfest, fleißig, selbstbewusst, charmant und kann toll Geschichten erzählen.

Daher möchte ich euer Augenmerk auf meine jüngste Lektüre aus seinem mannigfaltigen Œuvre lenken: Kaiserkrieger: Die Ankunft.

Es handelt sich grob gesagt um eine Alternativweltstory, in der nicht die Zwerge die Welt erobern, sondern etwas ganz anderes geschieht, das aber genauso spannend klingt.

Kurz vor Beginn des Ersten Weltkrieges bricht Der Kleine Kreuzer Saarbrücken zu seiner vielleicht letzten Fahrt auf. An Bord jede Menge adliger Marineoffiziere, Matrosen und etwas Infanterie. Da geschieht das Unfassbare. Ein seltsames Phänomen (wahrscheinlich ein Subraumriss einer Warpblase) katapultiert das stählerne Dampfseeross in das Jahr 378. Gut gebildet, wie die reichen Deutschen damals noch waren, ist der Chefetage schnell klar: Die Welt steht im Umbruch. Das Weströmische Reich wird bald zerfallen, die Völkerwanderung bringt Chaos und Niedergang. Will die Besatzung der Saarbrücken das Schiff und etwas Lebensstandard erhalten, müssen sie dafür Sorge tragen, dass ihnen der wirtschaftliche Background eines starken Reiches zur Verfügung steht.
Eine Änderung der Geschichte muss her!

Ja, die Story klingt cool und liest sich auch so. Leider muss gleich ein großes Manko erwähnt werden. Denn der Verleger der Kaiserkrieger ist eher ein Elf und traute sich nicht, die Story in einem Stück auf den Markt zu wuchten, daher endet Band Eins etwas willkürlich, zu früh und mittendrin. Jedoch soll laut Gerüchten die Fortsetzung beim Weihnachtsmann liegen – und gemäß Blog des Vielschreibers hält ihn nur der Mangel an Fan-Flames und Groupie-Unterwäsche davon ab, Band 4 zu beenden. Helft ihm! Sendet ihm Aufmerksamkeit und Schlüpper!

Aber zum Buch. Tentakelfreund Boom weist im Nachwort daraufhin, dass sein Buch kein Geschichtsnachschlagewerk ist, obwohl er intensives Quellenstudium betrieb. Wer also erwartet, gelehrte römische Reden und wilhelminische Floskeln vorzufinden, sollte lieber einem RP-Channel lauschen. Die Kaiserkrieger sind flott erzählte Unterhaltung für den modernen Zwerg. Es geht um die Beschreibung politischer Intrigen, technischer Lösungsansätze und menschlicher Bedürfnisse und zwar so, dass man es auch versteht.
Sicher wird jeder Leser andere Bereiche des Buches spannend finden, mich etwa interessiert der wirtschaftliche Umbau des Reiches um die technischen Bedürfnisse der Saarbrücken zu erfüllen, ein anderer wird es genießen, die Auswirkung auf den theologischen Konflikt kennenzulernen, ein dritter liebt den militärischen Aspekt der Reise, immerhin ist der Autor ein gestandener MilSF-Bombastikus.
Alles das ist da und auch Freunde der gehobenen Kleidung werden, da hat der Autor Traditionen zu bewahren, im Folgenden Befriedigung erfahren.

Wer nun Lust hat, das Buch zu ordern, sollte es tun. Das Cover stammt von Timo Kümmel, einem weiteren Zwerg ehrenhalber.

Kaiserkrieger: Die Ankunft

Die Ankunft
Serie: Kaiserkrieger, Bd. 1
Autor: Dirk van den Boom
Atlantis Verlag, erschienen Juni 2010
A5 Paperback (auch als HC mit Lesebändchen erhältlich), ca. 209 Seiten
Titelbild: Timo Kümmel
ISBN-10: 3941258281
ISBN-13: 978-3941258280

Amazon-Link

Für Grungni!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: