Montbron

Startseite » Allgemein » So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist

So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 10,902 hits

Zum Endgame in WAR gehört das Verbessern der Ausrüstung für PvP-Kämpfe. Während Sandalen und Handschuhe aus den Leichen getöteter Feinde gefleddert werden können, ist es schwerer, die weiteren Teile eines Sets zu erlangen. Normalerweise findet man sie in Truhen aus den Öffentlichen Questen in Burgen und den Hauptstadtangriffen und –verteidigungen.

Doch die Anzahl der Beutel in den Truhen ist begrenzt, daher müssen sich die meisten Spieler ihre Set-Teile beim Händler kaufen, der sie ihnen je nach Rufrang anbietet.
Als Gegenleistung verlangt er massenweise Offiziersmedaillen und spezielle Wappen. Beides findet man in Leichen oder erhält sie als Belohnungen im RvR.
Nun gibt es diese Wappen in vier Ausführungen. Eroberer-, Invasoren-, Kriegsherren- und Königswappen, je nach Name des Sets, wobei das Königsset das Beste ist.

Diese Wappen lassen sich in geringerwertige umtauschen, sprich ein Königswappen ergibt fünf Kriegsherrenwappen usw. Durch diese Regelung kann also auch der Sammler des kleinsten RvR-Sets etwas mit einem Königswappen anfangen. Da diese Wappen aber ultra selten droppen, gibt es in WAR immer wieder unschöne Szenen.
Gewinnt ein RR30er so ein Wappen, weil er mit Bedarf gewürfelt hat, hagelt es garantiert Beschwerden von RR70ern, die nur mit diesen Wappen ihre Ausrüstung verbessern können.
Schnell schaukeln sich die Gemüter hoch, man wirft sich gegenseitig Gier, Missgunst Egoismus vor.:no:

Und man kann nicht einfach sagen, einer hätte Unrecht.
Die Königswappen sind so selten, dass es schon an ein Wunder grenzt, eines droppen zu sehen, vom Erhalten mal ganz abgesehen. Auch Montbron hat noch keins.

Wenn sich also ein RR70er beschwert, dass man ihm eines wegwürfelt, kann man seinen Unmut verstehen.
Andererseits will auch der RR30 einmal RR80 werden. Also braucht er die Königswappen später selbst auch. Darüber hinaus benötigt er Massen von Offiziersmedaillons für jedes der Sets und ein Königswappen ergibt 625 (!) dieser Medaillons, eine Zahl, die durchaus etliche Tage PVP und drei bis vier Setteilen entsprechen kann. Auch hier ist zu verstehen, dass Bedarf gewürfelt wird.

Man darf nie vergessen, dass ein MMO aus Accounts besteht, die jeder für sich selbst bezahlt um in erster Linie auch selbst Spaß zu haben. Wenn ich meine Figur bestmöglich ausstatten will, um mehr Freude im Spiel zu haben, ist das mein Recht.
Mir vorzuwerfen, ich würde dabei nur an mich denken, ist sinnlos. Der Spieler, für den ich heute vielleicht passe, kann morgen schon sein Abo kündigen, seine Figur löschen, das Wappen ebenfalls umwandeln oder sonst was anstellen. Es ist müßig, über Ehre, Vertrauen und dergleichen zu reden, solange der Gegenüber in anonymer Pixelhaufen ist. Wie die Wappen und das Set übrigens auch nur Bilder und Flags in einer Datenbank sind.

Keine Ahnung, wie das Würfeln um die Wappen geregelt ist oder welche Bestimmungen sich die Entwickler hier noch ausdenken – bevor man wild auf andere Spieler einschimpft, sollte man sich kurz überlegen, wie absurd eigentlich das Gezanke um derartige Dinge ist.

Klar ist es ärgerlich, monatelang für ein neues Setteil zu farmen. Aber andererseits ist es vielleicht das Beste, mal was anderes zu unternehmen, wenn man nur noch wegen Items online geht.
:crazy:

So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist –
doch wer braucht schon Kaiser?

Advertisements

4 Kommentare

  1. Krmit sagt:

    Du sprichst ein interessantes und teilweise sehr strittiges Thema an. 🙂 Meine Meinung:
    An die Sets bis einschließlich Invasor kommt man recht leicht ran, wenn man viel RvR betreibt und auch gerade in die Städte geht.
    – Auslöscher kann für RR33 zu tragen noch etwas schwieriger sein, da die Chance, bis RR33 sooo viele Offiziersmedaillen zu erhalten, um sich alle 3 Teile (die man nicht im AH kaufen kann) doch eher gering ist, und die Chance auf einen goldenen Beutel ist auch eher gering (es ist aber machbar).
    – Eroberer fällt durch die fehlenden Burgen fast weg, doch ab RR35 kriegt man ja für den Zonenlock ein Erobererwappen und so hat man die benötigten Wappen eigentlich schnell zusammen. Und wenn man dann noch in einer guten Gilde ist, die viele Burgen claimt, dann erhält man über die auch noch 1-2 Teile Auslöscher „gratis“ genauso wie evtl. Eroberer (und dann ist eh alles entspannt).
    – Invasor wird einen durch die Städte hinterher geworfen inzwischen.
    Kriegsherren und Königliche Wappen ist was anderes. Wenn man keine Chance auf Stepp 2 in der gegnerischen Hauptstadt hat, dann ist die Chance auf diese Setteile eher gering, leider. Andererseits braucht man diese beiden Sets nun auch nicht unbedingt, wenn man NICHT den König legen will/mag/die Chance hat. Kriegsherrenset hat teilweise nicht die besten Stats. Für meine Zelotin (meinen Main) habe ich mich nun für 4 Teile KH und 3 Teile Dunkeltrost (einfach die bessere Optik von Helm & Robe + 3% Healcrit auf den Schuhen) entschieden. Noch 3 Rufränge, dann kann ich es anziehen. Dadurch, dass ich mit ihr nun 5 Mal Stepp 2 Altdorf war, braucht sie auch nur noch 7 KH-Wappen, um das Set vollständig zu haben und das auch nur für Behütung bzw. den Titel (2 goldene Beutel gewonnen glücklicherweise).
    Wenn ich da so an vor ein Jahr denke… Da war Eroberer/Invasor sowas von utopisch. Und nun ist es „Standard“. Irre diese Entwicklung.
    Wenn ich in einem Random-KT unterwegs ist, mach ich auf alles Bedarf. In einer Gilden/Ally-Gruppe bzw. Szenariogruppe sprechen wir uns ab. Wenn noch einer Eroberer/Invasor braucht, passen die anderen, derjenige passt dafür für KH/König. Eine sehr praktische Lösung, aber nur Gruppenweise handelbar. 🙂
    Boah, soviel gelabert, sorry. Du siehst: komplexes Thema! 😀
    /wave

    Gefällt mir

    • Montbron sagt:

      Mein Erobererset habe ich auch durch Wappenumwandeln finanziert, wobei ich hauptsächlich Invasorenwappen dafür nutzte.
      Es stimmt, das Auslöscherset war schwerer zu erarbeiten. Beim Invasorenset sehe ich als Schwierigkeit lediglich die Rufränge und wenn ich die über Zonenlocks mache und dem Zerg folge, sind Wappen auch kein Problem.
      Aus einem Beutel zog ich bisher nur ein Eroberer-Teil, so oft ist einem das Glück nicht hold.

      Und Du hast ebenfalls recht, dass die höheren Sets in erster Linie Sinn machen, wenn man im Step 2 kämpft.

      Gits haben immer Bedarf. 🙂

      Gefällt mir

      • Krmit sagt:

        Was mir auch noch eingefallen ist: Für die Luftschiff-PQ in den LdT gibt es als Belohnung 2 Erobererwappen, Ruf und einige goldene Beutel, die Erobererrüstung enthalten. 🙂 Verbunden mit der Jagd nach den silbernen Ankhs für Schmuck und Umhang ist das eine sehr gute Möglichkeit, um an das Erobererset zu gelangen.

        Und Du weisst doch, wie das mit Gits und Glitzakram ist. Ähnlich wie bei Zwergen und Schätzen. 😀

        Gefällt mir

      • Montbron sagt:

        Ja, die Länder der Toten werden unterschätzt. Oder zu schnell mit Gits überschwemmt.
        😀

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: