Montbron

Startseite » Allgemein » Painter vs. Painter (IX)

Painter vs. Painter (IX)

Gerade gelesen:

Ulrich Holbein – Knallmasse

Gerade geschrieben:

Archive

Blogstatistik

  • 10,072 hits

pvp_0

Während Coiiras Hexe nicht recht voran kommt, steht Amphorièlls Verschickung kurz bevor. Der gute wurde heute mit Haarlack versehen und kann Montag in die Post nach Essen.

pvp_final1
Ohne Spitzohren könnte man viel Metall beim Helm sparen.

pvp_final2
So kennt man sie – Elf von hinten.

Ich hoffe die beiden Nahaufnahmen zeigen, dass trotz Pink das Farbschema sehr gut zum Elf passt. Nächste Woche werde ich mit den Kindern Zwerge und Grünzeug bemalen, vielleicht sogar erste Scharmützel schlagen, wir müssen so langsam dem Nachwuchs die Regeln einbläuen!

fassend_1
Schöne Feiertage und gute Getränke!

Für Grungni!

Advertisements

4 Kommentare

  1. Yitu sagt:

    Bin gespannt auf die Figur. 🙂

    Viele Grüße nach Berlin,

    Yitu (und Linlu)

    Gefällt mir

    • Montbron sagt:

      Was an dem Elf sicherlich spannend für mich war, sind die längst überfälligen Übungen zum Bemalen von Edelsteinen. Da muss ich noch trainieren. Zwerge haben ja auch ständig Glitzersteinchen überall.
      Sehr zufrieden bin ich auch mit den Rüstungseffekten. Normalerweise bürste ich Kettenhemden immer trocken, hier hab ich die Schuppen einzeln bemalt, liegt aber tatsächlich am Unterschied zwischen Schuppen und Ring-Ketten.
      Beim Helm war ich dann experimentierfreudiger. Hier habe ich eine dünne Goldschicht auf Rot aufgetragen. Dadurch entstand eine Metallfarbe, die ich so nicht unter meinen Farben habe. Das werde ich bestimmt öfter in Zukunft nutzen.

      War auf jeden Fall eine Freude, den Elf zu bemalen.

      Gefällt mir

  2. Marsuparius sagt:

    Der sieht wirklich fantastisch aus, super geworden?
    Wie viel Zeit wurde rein investiert? 😉

    Gefällt mir

    • Montbron sagt:

      Mhm, reine Malzeit schätze ich mal um die fünf Stunden. Wenn ich es hintereinander weg durchgezogen hätte, geht sowas bestimmt auch in zwei Stunden.
      Allerdings haben sich die Arbeiten an dem Elf auf etliche Tage verteilt. Zudem bin ich son Farbsparer. Wenn da ein Klecks auf der Fliesse übrigbleibt, wird geguckt, ob nicht eine andere Figur ebenfalls noch blanke Stellen hat und eh man sichs versieht, bemalt man was ganz anderes.
      o_O

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: